City Team Andernach

City Team Andernach

 

Das Reallabor in Andernach möchte insbesondere die Steigerung der sozialen Integration und des sozialen Zusammenhalts fördern. Wir möchten verschiedene Menschen, Generationen und Kulturen einen gemeinsamen Raum geben. Insbesondere möchten wir Kinder und Jugendliche einbinden. Indem wir Wissen über ökologische Zusammenhänge vermitteln möchten wir die Kinder und Jugendliche dazu ermutigen, eigenständige Projekte für eine nachhaltige Lebensweise und Stadtgestaltung zu entwickeln.

 

Reallabor
 
 
 
 

Aktuelles aus der Essbaren Stadt

Wanderausstellung "Der Klimaladen"
Vom 10.10. - 10.11.2019 kann in der Stadthausgalerie "der Klimaladen" besucht werden. Die Wanderausstellung veranschaulicht die Auswirkungen unseres täglichen Konsums auf das Klima.

Der Eintritt ist frei!

Klimaladen

 

Aktuelles aus dem Reallabor

Große Kartoffelernte im Reallabor am 25. September 2019!
Über 120 Kinder aus Andernacher Grundschulen und Kindergärten haben an der Kartoffelernte teilgenommen. Am Kartoffelfeuer konnten die selbst ausgegrabenen Kartoffeln gleich geröstet und verkostet werden.
Auch um die 50 Andernacher Bürgerinnen und Bürger, darunter viele Familien mit Kindern und Großeltern, freuten sich über die Arbeit auf dem Feld.
Ein herzliches Dankeschön geht an die Perspektive gGmbH und das Jugendzentrum für die tatkräftige Unterstützung dieser Aktion!
 
Kartoffelernte-Grundschule
 
Insektenhotel-Aktion am 24.10.2019!
In einer Gemeinschaftsaktion von Kindergärten, Grundschulen und weiterführenden Schulen wurde ein großes Insektenhotel für das Reallabor gebaut. Das Jugendzentrum wurde für diesen Tag in eine große Werkstatt umgewandelt. Sägen, Bohren, Hämmern, Schneiden, Matschen und Zusammenbauen - an verschiedenen Stationen wandelten sich Naturmaterialen in Bruträume für Wildbienen und Co. Die PädagogInnen des JuZ-Teams und die HandwerkerInnen der Perspektive gGmbH unterstützen tatkräftig diesen aktiven Beitrag zum Umweltschutz. Das Resultat kann im Reallabor bewundert werden.
 
Insektenhotel-Kollage

Die Enstehung des Reallabors 2019

Am Anfang war die Wiese...
Im Januar 2019 ist von einem Reallabor noch nichts zu sehen.

Wiese-schmal

Vermessung der Fläche
Im Februar 2019 wird die künftige Reallabor-Fläche vermessen.

Vermessen-schmal

Kartoffel-Aussaat
Im Rahmen des JuZ-Ferienprogramms werden im April 2019 die Kartoffeln ausgesät. 

Kartoffeln-schmal

Klimafrühstück
Am Tag der offenen Tür des Jugendzentrums (Mai 2019) informieren sich die Besucher über die Auswirkungen von Transport und Anbau importierter Lebensmittel auf das Klima.

Klimafrühstück-schmal

Bodenanalyse
Im Juni 2019 analysieren die Kinder den Nährstoffgehalt des Bodens. Das Analyseverfahren wurde freundlicherweise von der Firma Maltaflor gesponsert.

Bodenproben-schmal

Hochbeete
Im Juni 2019 bauen die Kinder zwei Hochbeete im Reallabor. Passend zum Jahresthema der essbaren Stadt werden Kräuter in die Hochbeete gepflanzt.

Hochbeete-schmal

Vorsicht Kartoffelkäfer!
Unsere so schön gewachsenen Kartoffeln werden vom Kartoffelkäfer heimgesucht. Hitze und anhaltende Trockenheit im Juli 2019 begünstigten die Vermehrung des Käfers. Fleißiges Absammeln der Käfer hat leider nur geringen Erfolg. 

Kartoffelkaefer-schmal

Zaun
Im August 2019 wir die Reallaborfläche eingezäunt. Kaninchen haben ab jetzt Hausverbot!

Zaun-schmal

 

 

No upcoming events

Kontakt

Iris Kroeger

Bei Fragen zum Reallabor - oder wenn Sie Interesse haben beim Reallabor mitzumachen - kontaktieren Sie bitte:

Dr. Iris Kröger
Stadtverwaltung Andernach
Läufstraße 11 (Zimmer 319)
Tel: 0232/922-288
Email: Iris.Kroeger@andernach.de

Fr. Kröger ist promovierte Biologin und betreut seit Februar 2019 das EdiCitNet-Projekt in Andernach.

JuZ-Herbstferienprogramm: Zauberer

Das Reallabor beteiligte sich am JuZ-Herbstferienprogramm mit der Aktion "Zaubertränke brauen". Aus den Äpfeln der Permakultur pressten die Kinder eigenen Saft, aus dem mit allerlei magischen Zutaten und mysteriösen Beschwörungsformeln Zaubertränke gebraut wurden.

Zaubertrank-Kollage

Medienbeiträge zum Thema Landwirtschaft - oder warum urbane Landwirtschaft sinnvoll ist

Umweltbildung Rhein-Mosel

Group admins

Group members